Wirtschaftliches Fahren

 

Das Modul 2 zählt zu dem im BKrFQG gesetzlich festgelegten Kenntnisbereich 1:
Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln

 

In praktischen und theoretischen Einheiten werden die Grundkenntnisse des wirtschaftlichen Fahrens erörtert und reflektiert.

Das Fahrtraining findet unter realistischen Bedingungen im Straßenverkehr statt, so dass mithilfe eines Verbrauchanzeigers die Wirtschaftlichkeit des Fahrverhaltens analysiert  und Potenzial sichtbar gemacht werden kann.

 

Inhalte der Fahrer-Weiterbildung

 

  • theoretische Grundkenntnisse des wirtschaftlichen Fahrens
  • Bedeutung und Einflussfaktoren des wirtschaftlichen Fahresn, z. B. Fahrwiderstände
  • technische Komponenten und wirtschaftliches Fahren in verschiedenen Fahrsituationen
  • Geschwindigkeitsregelung
  • Fahrtraining unter Beachtung verschiedenster Verkehrssitutionen und -bedingungen
  • Analyse des eigenen Fahrverhaltens und "Vorher/Nachher" Vergleich

 

Unsere Erfahrungen vergangener Schulungen zeigen, dass die durchgeführten Kraftstoffverbrauchsmessungen zu Beginn und Ende der Schulung eine Kraftstoffreduzierung um ca. 10% ausweist. Daher legen wir großen Wert auf den praktischen Übungsteil.